Corona macht es uns nicht leicht. In Gruppen können wir schon lange nicht mehr trainieren.

Aber wir haben einen Weg gefunden, dass unsere Schüler weiter erfolgreich am Training teilnehmen können. Jeder Schüler wird im Einzeltraining unterrichtet. So konnten wir nicht nur weiter trainieren, sondern wir haben uns auch intensiv auf unsere nächste Prüfung vorbereitet. Nach monatelanger, harter Arbeit, war es dann im Mai 2021 soweit. Jeder Schüler wurde separat geprüft und musste seine Fähigkeiten in den Bereichen Formenlauf, Dreistep, Festhaltegriffe, Einstep, Freikampf, Stockkampf und dem Bruchtest entsprechend seinem Gürtel unter Beweis stellen.

Mit Bravour bestanden folgende Schüler ihre Prüfung.

Quarder, Irmela3. Kupblau/roter Gürtel
Schmieder, Nick4. Kupblauer Gürtel
Baldus, Udo4. Kupblauer Gürtel
Roller, Dunja5. Kupgrün/blauer Gürtel
Greiser, Frida6. Kupgrüner Gürtel
Hecht, Mandy6. Kupgrüner Gürtel
Günthner, Nico6. Kupgrüner Gürtel
Sackmann, Ben7. Kupgelb/grüner Gürtel
Braun, Yannik8. Kupgelber Gürtel
Dziuk, Kiara8. Kupgelber Gürtel
Raisch, Ben8. Kupgelber Gürtel
Großmann, Stefan8. Kupgelber Gürtel
Telemaque, Lennox9. Kupwieß/gelber Gürtel
Günthner, Michael9. Kupwieß/gelber Gürtel

Jessica Roth und Ruben Kalmbach stellten sich trotz Corona bedingt kurzer Vorbereitungszeit der Prüfung zum schwarzen Gürtel 2. Dan. Begleitet wurden sie von Bernd Roth 3. Dan (Leiter und Trainer der Schule) und Kevin Roth 3. Dan (Co-Trainer).

Die Prüfung wird vor drei unabhängig voneinander wertenden Großmeistern dieses Sports abgelegt. Diese waren Großmeister Brückel, 9. Dan, Präsident der TUBW, Großmeister Luciano, 7. Dan und Großmeisterin Blocksdorf, 6. Dan.

Jessica und Ruben überzeugten in den Disziplinen: Formenlauf, Ein-Schritt-Kampf, Selbstverteidigung gegen Angriffe von gleichzeitig zwei Gegnern, mit und ohne Waffen, Freikampf mit Kontakt und dem Bruchtest.

Kevin Roth stellte sich beiden Prüflingen als Kampfpartner zur Verfügung. Wie von ausgebildeten Meistern zu erwarten, konnten wir fantastische Techniken, Kicks und Sprünge auf höchstem Niveau sehen.

Jessica Roth glänzte durch ihre überragende Gelenkigkeit. Sie zeigte Tritte weit über Kopfhöhe. In dem Prüfungsteil Selbstverteidigung musst sie sich gegen zwei männliche Angreifer behaupten, welches ihr keine Schwierigkeiten bereitete.

Ruben Kalmbach überzeugte die Prüfer mit seiner Körperspannung beim Formenlauf und einem spannenden Freikampf mit Kontakt.

Beide bestanden ihre Prüfung zum 2. Dan mit Bravour und konnten am Ende dieses Tages ihre neuen Dan-Urkunden stolz entgegennehmen. Die TKD-Schule Roth und alle ihre Schüler gratulieren Jessica und Ruben zu dieser hervorragenden Leistung.